Einsatz: Rauchentwicklung aus Gebäude, Menschenleben in Gefahr




🔢 Einsatz-Nr.: 2024/025
🗓 Datum: 5. Juli 2024
⏰ Alarmzeit: 12:27 Uhr mit einer Einsatzdauer von 1 Stunde 30 Minuten
📟 Alarmierungsart: Funkalarmempfänger, Sirenenalarm
🧯 Einsatzart: Brandeinsatz/Feueralarm 
🧭 Einsatzort: Weilbach, Haydnstraße
🚒 Fahrzeuge: LF20 , KTLF , MTF , GTLF , RW/TM , ELW 1 , KdoW , LF 8/6 Wicker , LF10 Wicker , MTF-Hygiene Wicker 
🚔 Alarmierte Kräfte: DLK 23/12 Feuerwehr Hattersheim, DRK Ortsverband Flörsheim am Main, Feuerwehr Flörsheim Stadtmitte, Feuerwehr Flörsheim-Weilbach, Feuerwehr Flörsheim-Wicker, Kreisbrandmeister, Polizei Hessen, Rettungsdienst




Einsatzbericht:

F 2 Y – Brand Gebäude / Menschenleben in Gefahr

Die Feuerwehren der Stadt Flörsheim am Main, die Drehleiter der Feuerwehr Hattersheim, die Polizei, der Regelrettungsdienst sowie das DRK Flörsheim am Main wurden am Freitagmittag nach Weilbach alarmiert. Gemeldet wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder sowie Rauch aus gekippten Fenstern im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Eine Person wurde in der Wohnung vermutet. Beim Eintreffen nahmen die Einsatzkräfte den Innenangriff über ein geöffnetes Fenster unter umluftunabhängigem Atemschutz vor. Eine Person wurde aus der Wohnung über die Schleifkorbtrage gerettet. Die Wohnung wurde mittels Hochleistungslüftern und Ablüftungsöffnungen belüftet und rauchfrei gemacht. In der Küche konnte Kochgut auf dem eingeschalteten Herd als Ursache für die Rauchentwicklung lokalisiert werden. Das Kochgut wurde entfernt, der Herd stromlos geschaltet und alle Bereiche des Hauses vom Keller bis zum obersten Geschoss mit Messgerät und Wärmebildkamera kontrolliert, ebenso die betroffene Wohnung. Nach letzter Kontrolle und vollständiger Lüftung konnten die Wohnungen an die Bewohner übergeben werden.

Bilder des Einsatzes